Licht und Schatten

Kennt ihr sie, die Momente in welchen euch die Vergangenheit einholt? Ein Lied, ein Geruch, eine Situation und plötzlich seid ihr wieder da, Mitten in der Vergangenheit. Und als ob das nicht genug wäre, sind da auch wieder alle Emotionen, Gefühle, all das Unausgesprochene.
Während gewisse Menschen nur zu gerne in der Vergangenheit schwelgen und sich ab und zu am liebsten in diese Zeit zurückwünschen, möchten andere hingegen am liebsten von ihr davonlaufen, sie ausradieren und aus dem Leben verbannen- beides ist ein Ding der Unmöglichkeit.
Fakt ist, die Vergangenheit gehört zu uns, hat uns zu dem gemacht was wir heute sind (zumindest ein Stückchen) und lässt sich nicht wegwünschen. Wir können aber lernen mit der Vergangenheit zu leben, Frieden mit ihr zu schliessen; und auch wenn der Schmerz vielleicht niemals ganz verschwinden wird, so können wir lernen, mit dem Schmerz umzugehen, an ihm zu wachsen und ihn immer schneller wieder loszulassen.

Persönlichkeitsentwicklung ist seit ich Mutter geworden bin noch ein viel wichtigerer Bestandteil in meinem Leben geworden. Meine Worte, meine Handlungen, meine Emotionen, ja sogar meine Denkweise – alles wird von meinen Kindern kopiert, denn für sie bin ich perfekt, genau so wie ich bin. Sie wissen nichts von meinen „Schattenseiten“, sie können noch nicht wissen, was „richtig“ und „falsch“ ist. Und genau deshalb ist es mir wichtig, jeden Tag an mir zu arbeiten; mich mit meinen Schattenseiten auseinanderzusetzen und meinen Kindern nicht meine seelischen Herausforderungen weiterzugeben, sondern ihnen die Möglichkeit schenken, sich selbständig zu entfalten und den ganz eigenen Weg zu gehen, schon jetzt, von klein auf.

Und auch wenn mich das Leben durch viele dunkle Stunden getragen hat, so bin ich dankbar dafür – denn ich weiss nun, dass man schwere Zeiten überstehen kann, dass man daran nicht zerbrechen muss sondern wachsen darf – und genau das werde ich meinen Kindern sagen, wenn sie das erste Mal durch eine schwierige Zeit gehen müssen. Ich werde für sie da sein und sie stützen, denn durch meine eigene Erfahrung mit der Dunkelheit habe ich gelernt, auch in ihr ein Licht zu sehen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen lichterfüllten Start ins neue Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s